Traditioneller Ostfriesischer Neujahrskuchen

Zutaten:
2 Eier
125 g Fett (Butter, Magarine)
150 g Zucker
150 g Kandis
etwas Wasser
2 Pck. Vanillezucker
1 Pfund Mehl (ca. 450 g )
etwas Anis
etwas Kardamom

Zubereitung:
Kandis in etwas Wasser auflösen.
Dazu den Kandis in eine passende Schüssel legen und komplett mit Wasser bedecken. Die zu
verarbeitende Menge Kandiswasser ergibt sich aus der gewünschten Konsistenz des Teiges.

Fett und Zucker schaumig rühren. Die Eier und die
Gewürze hinzugeben und das Mehl abwechselnd
mit dem Kandiswasser unterrühren, so dass ein
dünner Teig entsteht.
Der Teig sollte leicht zähflüssig sein, so wie
zum Beispiel eine Vanillesoße.

Den Teig über Nacht ruhen lassen und vor Backbeginn kurz umrühren.

TIPP: Neujahrskuchen zum Auskühlen einzeln legen und zur Aufbewahrung in einem luftdichten Behälter lagern.

Zur Aufbewahrung eignet sich zum Beispiel unsere neue Vorratsdose ART-90004 mit geprägtem Ostfriesenwappen.